Fritzbox 7390 auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Sollte einmal die Fritzbox nicht mehr über das Management-Interface erreichbar und damit der Software-Reset nicht mehr möglich sein, gibt es noch eine weitere Variante, um die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurück zu setzen.

ACHTUNG: Diese Prozedur löscht alle Einstellungen und Logs auf der Fritzbox. Es ist immer ratsam vorher ein Backup der Konfiguration und aller Nutzdaten anzulegen!

Zum Zurücksetzen bedarf es eines ISDN-Telefons am “FON S0”-Anschluss. Zudem muss das Telefon das Wählen von * und # unterstützen.

In vielen Gigaset-Telefonen kann diese Funktion so eingerichtet werden: Im Menü den Punkt “Betrieb an Telefonanlagen” auswählen, dann “Wahloptionen” und die Option “Wahl von * und #” aktivieren.

Nun kann das Telefon den Reset-Code an die Fritzbox senden: #991*15901590*

Jetzt werden alle Einstellungen auf Werksstandard gesetzt und die Fritzbox startet neu.

Weitere Informationen gibt es direkt bei AVM – in der Knowledgebase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.