Ein Import von pst-Dateien direkt in einen Exchange Server kann eine Migration von Postfächern begleiten oder einen Import eines einzelnen Postfachs erleichtern.

Microsoft unterstützt dies mit dem New-MailboxImportRequest auf Serverseite.

Einem Import geht ggf. ein Export voraus – dazu hier mehr.

Für den Import bedarf es einer Freigabe, die die Postfach-Dateien vorhält.

Die folgenden Befehle sind über die Exchange Management Console (EMC) als Administator auszuführen.

Als erstes muss sichergestellt sein, dass dem Administrator die Rollenberechtigung “Mailbox Import Export” zugewiesen ist. Dies lässt sich über die Management-Webseite (/ecp -> Berechtigungen -> Administratorenrollen) z.B. der Gruppe “Organization Management” konfigurieren.

Alternativ lässt sich dies auch mit der EMC erreichen:

New-ManagementRoleAssignment –Role "Mailbox Import Export" –User Administrator

Jetzt kann der eigentliche Import-Befehl eingegeben werden:

New-MailboxImportRequest -Mailbox john.smith -FilePath \\server.domain.tld\share\john.smith.pst

Um den Status des Imports zu sehen, hilft der folgende Befehl:

Get-MailboxImportRequest | Get-MailboxImportRequestStatistics

Abschließend lassen sich die erfolgreich abgeschlossenen Aufträge wie folgt bereinigen:

Get-MailboxImportRequest | where {$_.status -eq "Completed"} | Remove-MailboxImportRequest

Bei Microsoft lassen sich noch weitere Befehle finden, wie der Export angewendet werden kann.


 

Hinweis:

Sollten Fehler beim Import auftreten lassen sich diese mit einem zusätzlichen Report besser diagnostizieren:

Get-MailboxImportRequest | Get-MailboxImportRequestStatistics -IncludeReport | fl >report.txt

Bei einem TooManyLargeItems-Fehler ist die Message- und Attachment-Size zu prüfen. Diese kann wie folgt auf 100MB erweitert werden:

Set-TransportConfig -MaxSendSize 100MB -MaxReceiveSize 100MB -ExternalDsnMaxMessageAttachSize 100MB -InternalDsnMaxMessageAttachSize 100MB

Die Sende- und Empfangsconnectoren lassen sich bequemer über die /ecp konfigurieren. Damit die Einstellungen wirksam werden, müssen die Exchange-Dienste neugestartet werden.

Sollten immernoch Fehler beim Import auftreten, können diese auch über die folgenden Schalter übersprungen werden:

-LargeItemLimit [Anzahl zu überspringeder Elemente] -AcceptLargeDataLoss