Da das Datenwachstum die Speichermedien immer wieder an sein Grenzen bringt, müssen von Zeit zu Zeit die Datenträger erweitert werden. Angenommen auf physischer Seite lässt sich das z.B. durch Erweitern einer virtuellen Disk einer VM abbilden, so muss auf Seiten das Betriebsystems das Volume auch erweitert werden.

Dazu muss zuerst der freie Speicher erkannt werden: (siehe Re-Scan unter Linux)

>pvscan

Sicherheitshalber sollte das Volume unmounted sein:

>umount [Mount-Point]

Jetzt ist das entsprechende logische Volume zu erweitern (es wird der restliche freie Speicher angehangen und das Dateisystem resized:

>lvextend -l+100%FREE -r [Path-to-Logical-Volume]

Nun ist das Volume und das Dateisystem erweitert und kann wieder gemounted werden:

>mount -a

Ab sofort steht der komplette Speicher zur Verfügung.

Share