Gelegentlich kommt es vor, dass ein Windows XP PC beim Starten gleich wieder rebootet und in einer Endlosschleife neustartet. Um aus diesem Zyklus auszubrechen, kann mit der Recovery-Console die kernel32.dll ausgetauscht werden, was in einigen Fällen schon das Problem löst.

Vorgehen:

  1. Entweder beim Computer-Start Recovery-Console auswählen oder mit der Windows XP CD starten und dort die vorhandene Installation reparieren (Achtung: Es kann hier im Vorfeld notwendig sein, die Massenspeicher-Controller-Treiber per Diskette bereitzustellen!)
  2. Nun ist den Anweisungen zu folgen, bis das Administrator-Passwort verlangt wird. Diese ist nun einzugeben.
  3. Mit "cd system32" das Verzeichnis wechseln und die System-Datei mittels "ren kernel32.dll kernel32.dll.bak" umbenennen.
  4. Nun ist mit "expand d:\i386\kernel.dl_" diese System-Datei von der Windows XP CD zu extrahieren (mittels "map" kann der Laufwerksbuchstabe ausfindig gemacht werden).
  5. Abschließend sind alle Wechseldatenträger zu entfernen und das System mittels "exit" neu zu starten.
Share