Die Remoteüberwachung auf einem Terminalserver lässt sich sowohl per Gruppenrichtlinie (empfohlen) als auch über die Terminaldienstekonfiguration einrichten.

Terminalserver Remoteüberwachung per Gruppenrichtlinie:

  1. Die entsprechende Gruppenrichtlinie öffnen.
  2. Unter „Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Terminaldienste“ die Einstellungen für „Regeln für Remoteüberwachung von Terminaldienste-Benutzersitznugen festlegen“ aktivieren und die entsprechende Option aus dem Dropdown wählen.
  3. Alle Einstellungen mit OK bestätigen und den Vorgang abschließen.

Terminalserver Remoteüberwachung per Terminaldienstekonfiguration:

  1. Auf dem Terminalserver die Terminaldienstekonfiguration öffnen.
  2. Unter Verbindungen die Eigenschaften der Verbindung öffnen und den Tabreiter Remoteüberwachung aufwählen.
  3. Die entsprechenden Remoteüberwachungsoptionen konfigurieren.
  4. Alle Einstellungen mit OK bestätigen und den Vorgang abschließen.

Wichtig: Vergewissern Sie sich vorab hinsichtlich etwaiger Datenschutzbestimmungen beim ggf. benachrichtigungslosen Eingreifen in Nutzersitzungen auf einem Terminalserver.

Share