Windows MSE

Microsoft Security Essentials für Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012

Wer einen Server betreibt, sollte ihn auch sicher betreiben wollen. Für manche Einsatzszenarien sind aber gerade teuere Virenscanner ein KO-Kriterium. Doch dafür gibt es kostenfreie Alternativen – direkt von Microsoft.

Gleich vorab: in Produktivumgebungen, kann die Verwendung von Microsoft Security Essentials einen Lizenzverstoß darstellen, daher sollte diese Frage im Vorfeld noch einmal genau beleuchtet werden!

Windows Server 2008/R2

Hier lässt sich das MSE-Paket problemlos und ohne weitere “Kniffe” installieren.

[Update] Laut Leserbericht ist inzwischen auch beim Windows Server 2008 das gleiche Verfahren anzuwenden, wie beim Windows Server 2012. [/Update]

Windows Server 2012/R2

Nach dem Download auf das Zielsystem, ist das Installationspaket in den “Windows 7”-Kompatibilitätsmodus zu versetzen (Dateieigenschaften > Kompatibilität)

Nun ist eine Eingabeaufforderung im administrativen Kontext zu starten und das Installationspaket wie folgt aufzurufen:

mseinstall /disableoslimit

Danach läuft die Installation wie gewohnt durch und MSE kann anschließend auch wie gehabt eingesetzt werden.

Einschränkungen sind bislang nicht bekannt.

Comments

  1. Hinweis zu Server 2008:
    Aktuell ist beim MS Server 2008 die gleiche Verfahrensweise, wie für Server 2012 beschrieben, anzuwenden.
    19.03.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.