Seit Windows Vista können auch unter Windows nativ Symlinks erstellt werden.

Die Syntax ist ähnlich wie unter Linux ziemlich intuitiv und einfach.

mklink [[/d] | [/h] | [/j]] <Link> <Target>

/d – erzeugt einen Directory-Link (Standard ist eine File-Link)
/h – erzeugt einen Hard-Link
/j – erzeugt eine Directory-Junction

Für weiter Details zu den einzelnen Parametern, siehe Microsoft-Technet.

Share