Das erste Service Pack für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist seit ein paar Wochen verfügbar. Doch neben einigen Berichten über fehlgeschlagene Installationen mit anschließend unbrauchbaren Windowsinstallationen gibt es auch andere Hürden bei der Installation.

Erst kürzlich kam mir, bei dem Versuch einem Windows Server 2008 R2 das Service Pack 1 zu installieren, die Meldung unter, dass nicht genug freier Speicher zur Verfügung stünde.

Irrwitziger Weise waren tatsächlich 7,34 GB nur wenige MB von der magisch Marke von 7,4 GB erforderlichen freien Speicher entfernt.

Nach Freigabe entsprechender Ressourcen ließ sich die Installation auch durchführen.

Zu beachten sei jedoch, dass nach Download des SP1 und Extraktion noch 7,4 GB frei sein müssen!

Weitere Informationen zum SP1 gibt es hier.

Share